Der Verlust des Hände geben

Sich (nicht) die Hände geben Am 3.März diesen Jahres habe ich noch darüber geschrieben, weil ich es toll fand wie schnell sich die Menschen auf der ganzen Welt alternative Kontaktmöglichkeiten zur Begrüßung einfallen ließen. Mittlerweile gibt es als Corona-Gruß, den Gruß mit den Ellbogen ode mit den Füßen und natürlich mehrere Arten von Handgruß alle … Weiterlesen

Ich brauche was zum Anfassen

Anfassen

Für mich ein absoulter Gänsehaut-Song Natürlich bin als Haptik-Experte mit diesem Song von Johannes Oerding mitten ins Herz getroffen. Der Song geht mir voll unter die Haut und er trifft den nagel mitten auf den Kopf. Willst Du den Song hören und sehen – Klick hier. Der Songtext beschreibt, dass wir Gefahr laufen, uns durch … Weiterlesen

Tag des Kusses

Kuss

Heute ist der Tag des Kusses und das trotz Corona Küssen ist Haptisches Erlebnis zum Quadrat. Küssen ist gesund. Küssen macht in den meisten Fällen Freude und Lust. Küssen belebt und verlängert sogar das Leben. Küssen reduziert Angst und Stress. Küssen ist extrem komplexe Kommunikation. Jeder Kuss ist anders. Kein Kuss ist Strafe. Der erste … Weiterlesen

Tag der Umarmung

Heute ist der Tag der Umarmung Trotz Corona oder gerade wegen Corona sind Umarmungen Gold wert.  Direkt nach der Geburt werden wir, wenn alles gut läuft in den Arm der Mutter genommen. Haut an Haut und wir empfinden, sofort nach dem Stress der Geburt, Wärme und Geborgenheit. So soll es sein und so ist es … Weiterlesen

Umarmungen – Not macht erfinderisch

Umarmungs-Vorhang

Manchmal sollte man sich nicht mit Mangel abfinden Ich glaube es gibt immer weniger Menschen, die nicht merken, wie sehr einem körperlichen Nähe, Berührungen und Umarmungen fehlen. Mich selbst stört am meisten meine 92jährige Mutter und meine Enkelkinder nicht umarmen zu dürfen. Meine Mutter betitelt diesen Mangel mit dem Wort „Liebesentzug.“ Mein 4jährigen Enkel steht … Weiterlesen

Die Finger sehen besser als die Augen

Raur fühlen

Als Mann kann ich ein tägliches Beispiel dafür liefern. Bei der Rasur fühle ich immer wieder mit den Fingern, ob irgendwo noch ein paar Bartstoppeln zu fühlen sind. Zu sehen sind die schon lange nicht mehr, trotz Vergrößerungsspiegel. Und zum Schluss die Endkontrolle. Wie schauen und noch einmal fühlen. Ich vermute Frauen machen das auch … Weiterlesen

Der Irrtum vom aufrechten Gang

Homo africanus ist vorbei Da gab es doch bis vor Kurzem die These vom aufrechten Gang des Menschen, dass der Mensch in der afrikanischen Savanne lebte und jagen wollte. Deshalb stellte er sich immer wieder aufrecht hin, um über die Gräser der Savanne Ausschau halten zu können. Ich bin kein Wissenschaftler halte die These aber … Weiterlesen

Weltkuscheltag 21. Januar

Umarmung

Der Mensch kann ohne Berührung nicht existieren. Baby´s die in den ersten Monaten des Lebens zu wenig berührt und angenehm angefasst werden, tragen Schäden für das ganze leben mit sich, wenn sie überleben. Wir leben in einer Gesellschaft, die sich immer weniger berührt, umarmt oder knuddelt. Um diesen Mangel zu kompensieren, sind Haustiere hoch im … Weiterlesen

Geh schneller, damit Du länger lebst

grosse Schritte

Zeig mir wie Du gehst und ich sag Dir wie Du bist. Jeder Mensch geht in der Summe anders und doch gibt es natürlich Positionen, an denen man die Unterschiede festmachen kann. Die Stellung der Füße und der Beine, die Körperhaltung und -neigung. Die Art und Weise, wie der Mensch mit den Füßen auftritt und … Weiterlesen

0
    0
    Warenkorb
    Warenkorb leerZurück zum Shop