Luxusgesetz

Luxusgesetz

 

Wer 100% leistet, erhält 100% Erfolg

Wer 10% mehr leistet, erhält auch 100% Erfolg

Wer 110% leistet, erhält 200% Erfolg

 

Mathematisch falsch, aber trotzdem richtig.

Eine kleine Geschichte beweist es:

 

„Ein junger Mann geht in der Stadt spazieren, und er sieht an einem Schuhgeschäft in Auslagen einen wunderschönen schwarzen Budapester Herrenschuh. Er geht hinein zur Verkäuferin und fragt: „Sagen Sie, da draußen ist ein schwarzer Budapester Herrenschuh. Ich habe die Größe 44. Kann ich den bitte einmal anprobieren. Die Verkäuferin geht nach hinten, um zu schauen. Es dauert eine Zeitlang, dann kommt sie wieder heraus und sagt:“ Tut mir sehr leid, aber den Schuh haben wir in Ihrer Größe leider nicht mehr da. Wenn Sie jedoch einverstanden sind, dann frage ich mal eben in der nächsten Filiale, vielleicht haben die den Schuh noch da. Der Kunde findet das sehr nett und sagt: „Ok bitte!“ Die Verkäuferin geht nach hinten, kommt nach einiger Zeit wieder und sagt: „Ich habe in der Filiale nachgefragt, die haben den Schuh da. Ein Lieferjunge ist schon unterwegs und bringt den Schuh und dann können Sie gleich anprobieren. Wenn Sie wollen können Sie sich solange etwas umschauen, aber es dauert nur drei, vier Minuten oder darf ich Ihnen eine Tasse Kaffee anbieten?“ Daraufhin der Kunde: „Ja danke, ich bleib hier und vielleicht eine Tasse Kaffee.“ Er wartet, es dauert wirklich nicht lange und der Lieferant kommt mit dem Schuh und er probiert den Schuh an.“

 

Was glauben Sie?

Wenn der Schuh jetzt passt! Wird er ihn kaufen oder nicht? Mit größter Wahrscheinlichkeit, ja. Und jetzt wieder zurück zu der mathematischen Formel. Die Verkäuferin hat 100 Prozent geleistet plus 10 Prozent, ein bisschen mehr Service und sie hat 100 Prozent verkauft. Jetzt erst fängt das Luxusgesetz an zu wirken, jetzt kommt das Plus.

Überlegen Sie bitte, was passiert, wenn der junge Mann wieder in die Stadt geht, um sich ein paar Schuhe zu kaufen? Wo wird er hingehen? – Wahrscheinlich wird er wieder in dieses Geschäft gehen und dann sogar nach dieser Verkäuferin fragen, weil sie so nett war und dieses kleine bisschen mehr geleistet hat.

Das ist das Luxusgesetz. Und so gelingt es Ihnen das die Kunden gerne und freiwillig öfter zu Ihnen kommen und wieder bereit sind zu kaufen.

 

Wer also 10 Prozent mehr leistet, als üblich, der erhält auf Dauer 200 Prozent Erfolg.

 

Überlegen Sie sich ehe Sie mit dem Kunden auseinander gehen, wo können Sie ein kleines Plus bringen, wo können Sie Ihrem Kunden 10% mehr Leistung geben. Gewöhnen Sie sich an, daran zu denken, dann kommen die Kunden später „fast“ von selbst.

 

Und Achtung:

Das Luxusgesetz funktioniert auch bei bei Ihnen selbst. Wer 10% mehr für sich und seine Fähigkeiten nutzt, der wird auf Dauer 200% Erfolg haben.

 

Bis bald

Ihr

Karl-Werner Schmitz

Schreiben Sie einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.