Ich berühre, also bin ich

Ich berühre, also bin ich

Warum wird der Tastsinn immer noch viel zu wenig beachtet, im Verhältnis zu gesprochenen oder gedruckten Worten oder Bildern. Es ist schon ärgerlich, wenn man erkennt, wie viel Geld in Hören und Sehen investiert wird, nur weil man es gewohnt ist und dafür Budgets eingeplant sind.
Der Tastsinn ist entscheidendste Sinn auch des Menschen. Der Tastsinn ist der Sinn aller Sinne. Da sind Hören und Sehen ganz weit hinten.

Schauen Sie selbst den folgenden kleinen Film von Dr. Martin Grunwald Haptik-Labor Uni Leipzig:

Vielleicht zuerst einmal die Beschreibung – Sie sehen im Film eine Amöbe, einen Einzeller. Einzeller müssten eigentlich relativ dumm sein, weil sie halt nur über eine Zelle verfügen, keine Nervenzellen oder gar Hirnzellen, geschweige den Organe, wie Augen, Ohren, Leber, Niere oder Herz haben, eben nur eine Zelle. Dr. Grunwald hat einen Einzeller auf einen Glasboden mit Nährflüssigkeit unter dem Mikroskop untersucht. Der Einzeller ist ungefähr 0,2mm groß. Auf dem Glasboden ist ein Kratzer mit max. 0,1mm Tiefe und aus Versehen ein Glassplitterchen. Und was macht der Einzeller? Er nimmt den Glassplitter wahr, also erkennt ein Objekt und nimmt es auf, umfasst es, in die Handnehmen kann man ja nun nicht wirklich sagen, sieht aber so aus und schwenkt damit rum, wie mit einer Keule. HAMMER!!!! Das bedeutet der Einzeller kann wahrnehmen und entscheiden, weil er sein Interesse bei dem Glassplitter, später im Film bei dem Kratzer im Boden konzentriert.
Wie kann ein Einzeller so etwas fertigbringen?
Eins ist damit wissenschaftlich bewiesen, der Tastsinn ist der erste aller Sinne, er ist der Basissinn. Und die Haut ist das erste (Kontakt)-Organ. Die Haut hält das Innen zusammen und trennt es vom Außen. Somit nimmt die Haut wahr. Dieser Kontakt mit Innen und Außen ist ständig aktiv und bestimmt unser Befinden, wie kein anderer Sinn.
Der Hörsinn und damit die Ohren sind eine evolutionäre Spezialisierung der Haut (Trommelfell), wie auch die Augen (Netzhaut), die Nase (Schleimhaut) und der Geschmacksinn der nur zu 20% über die Zunge entsteht, der Rest ist nämlich wieder Riechsinn, immer auf jeden Fall Haut.

Der Mensch ist also ein Körperwesen und der Tastsinn ist der Sinn, der den größten Einfluss auf unser Denken und Handeln, eben auf all unsere Entscheidungen hat.

Ich hoffe, Sie sind auch so sehr erstaunt, über den kleinen Einzeller und erkennen vielleicht noch mehr die Dimension des Haptischen Verkaufens – 5 Kaufen mehr.

Mehr? Mehr praktischen Bezug?

Kommen Sie zum exklusiven Abendtraining oder lesen Sie das neue Buch, oder hören Sie das Hörbuch, aber beschäftigen Sie sich noch mehr mit dem Sinn aller Sinne, dem Tastsinn, einen größeren Hebel für innovativen Fortschritt gibt es nicht.

Exklusive Abendtrainings „Haptisches Verkaufen – 5 Sinne kaufen mehr“

Verbessern Sie Ihre Verkaufstechnik ohne dabei alles direkt auf den Kopf zustellen. Gönnen Sie sich einen Abend professionellen Know-hows mit entspannendem Humor und mitreißender Präsentation. Dieses Training ist perfekt geeignet für Vertriebsmitarbeiter im Innen- und Außendienst, Marketingexperten, Fach- und Führungskräfte sowie für Geschäftsführer und Unternehmer.
Kunden wollen aufgrund des Informationstsunamis von heute mehr als nur hören und sehen. Wer Kunden heute überzeugen will, muss alle 5 Sinne des Kunden bedienen. Die Sinneskanäle Tasten – Riechen – Schmecken werden meistens gar nicht im Verkaufsprozess beachtet. In dem Moment, indem der Kunde über alle Sinne mit der gleichen Botschaft bedient wird, kauft er leichter und schneller als bisher. Dadurch wird das bisherige Verkaufsgespräch zum Kauferlebnis. Der Kunde erlebt Sie als vertrauensvollen und kompetenten Partner, mit dem man gerne wiederholt gute Geschäfte macht.

Oder glauben Sie tatsächlich noch, dass Verkaufen 2010 noch genauso funktioniert wie 2000?

Die Themen des Abendtrainings und Ihr persönlicher Nutzen:
• 5 Wege zur Kundenbegeisterung
• Wie Ihr Kunde zur zentralen Figur im Verkaufsgespräch wird
• Wie Sie vermeiden, dass Ihr Kunde sich bei Ihnen beraten lässt, aber im Internet kauft
• Warum das Ikea-Prinzip Ihnen hilft, dass der Kunde sich das Produkt selbst verkauft
• Wie Sie bei komplexen Produkten Ihre Kunden vor der Informationsflut bewahren
• Wie die Marktführer den Tastsinn als neuen Trend im Verkauf nutzen
• Welche Verkaufshilfen wirklich helfen und wie Sie Ihre Kommunikation passend gestalten

Lernziel:
Ziel des Abendtrainings ist es, dass Sie Ihre Umsätze verdoppeln, Ihre
Kunden öfter bei Ihnen kaufen und Sie gerne weiterempfehlen.

Termine:
17.09.2010 – Karlsruhe
23.09.2010 – Erfurt
05.10.2010 – Osnabrück
06.10.2010 – Bonn

Uhrzeit:
18:37 – 22:07 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Reservieren Sie jetzt und hier Ihren Platz

Ihre Bildungsinvestition (inklusive Seminargetränke, kleine Snacks):

Preis pro Teilnehmer: 199,00 €
ab 2 Teilnehmer: 149,00 €
ab 5 Teilnehmer: 129,00 €
ab 10 Teilnehmer: 99,00 €
ab 25 Teilnehmer exklusiv auf Anfrage

Buchen Sie hier (Die Teilnehmerzahl ist begrenzt)

MIt Zufriedenheits-Garantie – Wenn Sie nicht zufrieden sind, erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Hier finden Sie einige Beurteilungen bisheriger Teilnehmer.

berühren – begreifen – kaufen

Natürlich finden Sie im neuen Buch auch das Wissen rund um die Berührung, wie auch den Händedruck.
„Mit dem Händedruck erkennen sie in Sekunden, wie ihr Kunde behandelt werden möchte“.
Sie erfahren genau, wie und warum 5 Sinne mehr verkaufen und wie Ihre Kunden Ihre Kernaussagen besser be-greifen können. Sie lesen unterhaltsam und einfach, warum Ihre Kunde schneller und einfacher zu überzeugen ist, wenn er selbst begreifen oder mitmachen kann und deshalb schneller und mehr kauft.

Mehr dazu im neuen Buch: berühren – begreifen – kaufen Haptisches Verkaufen in der Vertriebspraxis.

Vom Praktiker für die tägliche Praxis.

Veranstaltungskalender:

Exklusive Abendtrainings (Neue Termine – neue Orte)
17.09.2010 – Karlsruhe
23.09.2010 – Erfurt
05.10.2010 – Osnabrück
06.10.2010 – Bonn (Nutzen Sie den Frühbucherpreis bis 30.07.2010)

Coaching:
Erstgespräch gratis

Nimm Dir Zeit für Training, es ist die Basis Deines Erfolges.

Die Haptik-News geht zurzeit an 11.664 Abonnenten.

Sie erhalten diese Haptik–NEWS solange Sie es wünschen, ohne jede Verpflichtung.
Wenn Sie keine weitere Haptik-NEWS wünschen, klicken Sie bitte hier auf Austragen und geben Ihre Email-Adresse ein.
Wenn Sie diese Haptik–NEWS nicht selbst direkt erhalten haben, aber in Zukunft per Email zugesendet haben möchten, dann klicken Sie hier auf Eintragen und geben Ihre Email-Adresse ein.

Mit Haptischen Grüßen

Karl-Werner Schmitz

KWS Haptische Verkaufshilfen e.K.
Wellerscheid 49 – 53804 Much
www.haptische-verkaufshilfen.de
info@haptische-verkaufshilfen.de
T: 02245-6000780 – F: 02245-60007820

Pflichtangaben nach §37a HGB
HRA: 5047 AG Siegburg
Erfüllungsort & Gerichtsstand ist, soweit der Auftraggeber Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, Siegburg. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland

Bitte empfehlen Sie die Haptik-News weiter, an Freunde, Kollegen, Kunden oder Lieferanten. Danke.

Schreiben Sie einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.