Ent-scheid-ung zum Erfolg

Sinnvolle Gedanken zu den aktuellen Themen:

Ent-scheid-ung zum Erfolg
Tendenz zur Mitte
2-2012 Zeitschrift PM: Die 5 Sinne
Produkt der Woche
Poolnews: Erfolg zum Greifen nah – Packs an
BEST OF VERTRIEB 2012
Exklusive Abendtrainings in 6 Städten
Haptische Erkenntnisse

Mit Hirn, Herz und HAND

Ihr Karl Werner Schmitz

5 Sinne für mehr Erfolg

Themenübersicht
Ent-scheid-ung zum Erfolg

Die meisten, die gefragt werden: „Was ist die wichtigste Basis für Erfolg?“ geben als Antwort ein Ziel, eine Vision, eine Idee, am besten noch verbunden mit einem starkem Willen.

Das ist richtig, aber nicht ganz richtig.
Fast alle haben schon Ziele gehabt, sogar mit starken Willen verbunden und haben dann doch festgestellt, dass die Verwirklichung nicht funktioniert.

Was ist der Unterschied zwischen einem Ziel und einer Entscheidung?

Die deutsche Sprache hat ja doch immer auch eine Bedeutung.
Ent-Scheidung – Ent = Ende und Scheidung = Trennung.
Entscheidung kann also das Ende einer Trennung bedeuten. Wenn zwei Menschen sich scheiden lassen, so ist damit die Trennung gemeint. Es gibt übrigens auch Orte mit der Endung -scheid, wie auch Wellerscheid (da, wo wir wohnen und arbeiten), diese Endung bedeutet immer, der Ort ist da, wo sich Wasser oder Wetter scheidet.

Die treffendste Bedeutung von Entscheidung ist für mich jedoch das Schwert, welches aus der Scheide gezogen wird, um mit einem Hieb zu trennen.

Viele, die ein Ziel erreichen wollen, machen sich nicht bewusst, dass jeder Erfolg halt auch immer seinen Preis hat. Wenn Sie sich mit aller Kraft auf ein Ziel konzentrieren, dann fehlt die Kraft, die Zeit oder das Geld in anderen Bereichen. Alle, die Erfolg erreicht haben, wissen, dass Erfolg auch immer einen Preis hat. Wer mehr Fitness haben will, muss seinen Körper mehr trainieren und die Zeit „fehlt“ dann woanders. Wer mehr Gesundheit haben will, darf nicht alles in sich reinstopfen. Er muss Verzicht oder Einschränkungen in Kauf nehmen.

Übrigens – gerade Verzicht ist immer stärkend für das Selbstbewusstsein, ganz im Gegenteil zu Alles haben oder erreichen wollen. Das macht immer nur ganz kurzfristig glücklich.

Wenn Sie also ein Ziel wirklich erreichen wollen, dann planen Sie nicht nur Ihr Ziel, sondern machen Sie sich auch bewusst, worauf Sie bereit sind zu verzichten. Am besten schriftlich.
Erst wenn Sie bereit sind Einiges loszulassen, dann ist der Weg zum Erfolg wesentlich leichter.

Treffen Sie Ihre Entscheidungen, denn Erfolg folgt, wenn man das Richtige TUT!
Und zwar lange genug.

Themenübersicht
Tendenz zur Mitte

Fast alle Verkäufer wissen aus Erfahrung, mach dem Kunden 3 Angebote und er entscheidet sich überwiegend für das mittlere Angebot.

Nun ist diese Tendenz wissenschaftlich bewiesen. Der britische Psychologe Paul Rodway hat den sogenannten „Bühnenmitte-Effekt“ in sehr umfangreichen Studien belegen können. Bei der Auswahl von Bildern wurden überwiegend die mittleren als die Schönsten bewertet, egal welche Anordnung getestet wurde.

Warum? Da gibt es für die Wissenschaft noch keine beweisbare Antwort.
Ich probier es mal aus Haptischer Sicht.

Der Tastsinn entsteht in der 6. – 8. Woche als erster Sinn. Also, die ersten Synapsen, die im Hirn entstehen, basieren auf körperlichen und räumlichen Erfahrungen. Zum Beispiel die Erkenntnis von Ich und Nicht-Ich. Ich weiß nicht, ob oben und unten schon wahrgenommen werden kann, aber dass die Gebärmutter das Nicht-Ich ist, das kann man sicher vermuten. Dass die Gebärmutter die Grenze ist, dass es Außen immer enger wird und dass man dort anstossen kann und in der Mitte sich wohler fühlt, das ist vermutlich eine grundlegende menschliche Erfahrung von Sicherheit.

Wir gehen durch Türen am liebsten ohne rechts und links anzuecken. „Ab durch die Mitte“, „Augen zu und durch“, „Den Weg der Mitte gehen“, „Die innere Mitte finden“.

Also, es ist die eigene räumliche körperliche Erfahrung, die uns die Mitte als sicherer, sympathischer und schöner erklärt.

Fazit für den praktischen Verkauf:
Legen Sie das Angebot, das Produkt, was Sie bevorzugt verkaufen wollen, in die Mitte von mehreren Angeboten, dann wird die Entscheidung für den Kunden noch leichter.

Themenübersicht
2-2012 Zeitschrift PM: Die 5 Sinne

Unsere Sinnesorgane vollbringen eine Höchstleistung, damit wir die Welt sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen können.

Die PM berichtet ausführlich über die 5 Sinnesorgane unter

 

Themenübersicht
Produkt der Woche

Haptisches Vorsorgetaler-Set

Wenn Sie Ihrem Kunden eine Goldmünze in die Hand geben oder auf den Tisch fallen lassen, dann kann kein normaler Mensch der Attraktion der Goldmünze widerstehen. Der Kunde ist sofort neugierig und offen für die Erklärungen des Beraters/Verkäufers. Mit den Münzen kann der Kunde seine Versorgungslücken begreifen und wird so wesentlich stärker motiviert rechtzeitig Vorsorge zu betreiben.

Am besten nutzen Sie die Vorsorgetaler in Verbindung mit dem Haptischen Haushaltsplan Netto.

Diese Kombination ist auch die Grundlage für den Erfolg der exklusiven haptischen Verkaufshilfe für Jung, DMS & Cie gewesen, die Sie im folgenden Bericht erfahren.

Themenübersicht
Poolnews: Erfolg zum Greifen nah – Packs an

Jung, DMS & Cie. stellt seinen Poolpartnern die von Karl Werner Schmitz entwickelte haptische Verkaufshilfe „Packs an!“ zur Verfügung. Im Mittelpunkt des Verkaufsgesprächs stehen dabei 13 hartvergoldete, schwere Münzen, die das verfügbare Einkommen des Kunden symbolisieren. Allein schon auf den Tisch gelegt, führt diese Aktion bei den meisten Kunden zu einem automatischen Reflex: Sie wollen die Münzen in die Hand nehmen!

Diese Interaktion ist der Auftakt für eine „spürbare“ Auseinandersetzung mit dem wichtigen Thema Vorsorge. Auf einem speziell entwickelten Brett verteilt der Kunde die Münzen entsprechend seiner persönlichen Situation auf verschiedene Felder, die für Ausgaben wie Miete, Lebenshaltung, Familie, Reisen, Auto stehen.

Je nach Beratungsanlass – etwa Altersvorsorge oder Berufsunfähigkeit – nimmt der Berater einen Teil der Münzen vom Brett. Der Kunde muss nun die übrigen Münzen – sein verbliebenes Einkommen – erneut auf die Felder für Ausgaben verteilen. Spätestens jetzt wird die Versorgungslücke wortwörtlich „erfasst“, denn der Kunde kann sein Einkommen nicht mehr auf alle Ausgabenfelder verteilen – oder zumindest auf jedes weniger Münzen legen. Er muss also schon jetzt entscheiden, inwieweit und in welchem Bereich er sich finanziell einschränken kann, will oder im schlimmsten Fall auch einschränken muss.

Jung, DMS & Cie. will mit der neuen Verkaufshilfe ein Pool zum Anfassen sein. „Nach unserer Betreuungs-Offensive mit der optimierten und ausgeweiteten Vertriebsbetreuung unserer Partner vor Ort ist die neue haptische Verkaufshilfe ein weiterer, innovativer Baustein, unsere Poolpartner im Tagesgeschäft umfassend zu unterstützen. „Packs an!“ wird dazu beitragen, die Akzeptanz beim Kunden für qualifizierte Beratung zu erhöhen und damit den Vertriebserfolg unserer Partner zu erhöhen“, ist sich Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender von Jung, DMS & Cie., sicher.

2012-02 poolnews – Erfolg zum Greifen nah – Packs an

Themenübersicht
BEST OF VERTRIEB 2012

Leider nur 40 Karten als Kontingent!

Von den Besten lernen …

Sicher, BEST OF ist ein hoher Anspruch. Und tatsächlich, dieses Feuerwerk an Vertriebsimpulsen gibt es in dieser Form nur einmal im Jahr. Eben das BEST OF Vertrieb 2012 … und so abwechslungsreich wie noch nie!

Lassen Sie sich inspirieren von sechs deutschen Top-Trainern. Sie bekommen Einblick in deren beste Themen, deren wirksamste Impulse, jeweils komprimiert auf 60 Minuten. Sie erhalten ein Konzentrat an Ideen, welche Ihre Vertriebsarbeit wirksam und messbar voranbringen werden.

Siegfried Haider – Ausverkauft – Marketing kann so einfach sein…

Isabel Garcia – Ich REDE. Kommunikationsfallen und wie man damit umgeht

Steffen Ritter – Die internen Systeme der besten Vermittler Deutschlands

Andreas Buhr – Vertrieb geht heute anders

Karl Werner Schmitz – Haptisches Verkaufen – 5 Sinne kaufen mehr

Klaus-J. Fink – TopSelling – die 4 Erfolgsfaktoren für mehr Umsatz, mehr Gewinn

DIE KONDITIONEN UND 3 FÜR 2
Investieren Sie 395€ Seminargebühr für das BEST OF Vertrieb 2012 (zuzüglich 19%Mehrwertsteuer)!

Im Preis enthalten sind das Mittagessen inklusive eines Softgetränks und Kaffeepausen.

Datum: Donnerstag, 15. November 2012
Ort: RAMADA Hotel Bad Soden – Königsteiner Straße 88 – 65812 Bad Soden
Preis: 395€ zzgl.19% MwSt.

GRÜNDE FÜR IHRE TEILNAHME:

Sie lernen, wie Sie sich und Ihre Produkte erstklassig positionieren.
Sie lernen, wie Sie diverse Kommunikationsfallen geschickt umgehen.
Sie lernen, wie Ihr Vertrieb wirklich systematisch und von selbst läuft.
Sie lernen, wie Sie eine unsichtbare Ware „begreifbar“ machen.
Sie lernen, wie Vertrieb „in der neuen Zeit“ etwas anders funktioniert.
Sie lernen, welche Erfolgsfaktoren heute Umsatz und Gewinn forcieren.
Sie proftieren gleichzeitig vom Know-how sechs renommierter Top-Experten!

Nutzen Sie den einzigartigen Erfahrungsschatz von Steffen Ritter, Isabel Garcia, Siegfried Haider, Karl Werner Schmitz, Andreas Buhr und Klaus-J. Fink für Ihre vertriebsstarke Entwicklung!

 

Themenübersicht
Exklusive Abendtrainings in 6 Städten

Nur noch 20 Tage – nutzen Sie jetzt den Frühbucherpreis!!!

Die exklusiven Abendtrainings „Haptisches Verkaufen – 5 Sinne kaufen mehr“ sind ein absolutes Highlight. 3,5 Stunden Wissen kompakt rund um aktuelle 5 Sinne-Verkaufstechniken, die jedem aus dem Stand heraus in der gewohnten Praxis sofort mehr Umsatz bringen.

5 Sinne, besonders der Tastsinn, das ist der moderne Weg zum Kunden, der sowohl rational als auch emotional enorm wirkt. Dadurch, dass die 5 Sinne angesprochen werden, reagiert jeder Mensch sofort, bewusst und unbewusst, 10fach intensiver.

Schauen Sie hier: http://youtu.be/BeeDtyb_Jrw

Nutzen Sie die modernste Art des Verkaufens.

Termine:
Frankfurt 13.09.2012
Kassel 19.09.2012
Berlin 27.09.2012
Köln 04.10.2012
Hamburg 11.10.2012
Würzburg 30.10.2012

Uhrzeit:
18:37 – 22:07 Uhr

Ihre Investition: (Frühbucherpreis bis 31.07.2012)
1 Person nur 119,00 € anstatt 199,00 €
ab 2 Personen nur 99,00 € anstatt 149,00 €
ab 5 Personen nur 89,00 € anstatt 129,00 €
ab 10 Personen nur 79,00 € anstatt 79,00 €

Firmeninterne Veranstaltungen auf Anfrage.

Mit Zufriedenheits-Garantie:
Wenn Sie nicht zufrieden sind, erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Hier anmelden mit Zufriedenheits-Garantie.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Mehr Informationen und Teilnehmerstimmen.

Themenübersicht
Haptische Erkenntnisse

Der Mensch hat 206 Knochen, die Hälfte davon in Händen und Füßen.

Der Mensch hat 640 Muskeln, davon brauchen wir 300 alleine zum Stehen.
Die Haptik-News geht zurzeit an 12.174 Abonnenten.

Sie erhalten diese Haptik–NEWS solange Sie es wünschen, ohne jede Verpflichtung.
Wenn Sie keine weitere Haptik-NEWS wünschen, klicken Sie bitte hier auf Austragen und geben Ihre Email-Adresse ein.
Wenn Sie diese Haptik–NEWS nicht selbst direkt erhalten haben, aber in Zukunft per Email zugesendet haben möchten, dann klicken Sie hier auf Eintragen und geben Ihre Email-Adresse ein.

Mit Haptischen Grüßen

Karl-Werner Schmitz

KWS Haptische Verkaufshilfen e.K.
Wellerscheid 49 – 53804 Much
www.haptische-verkaufshilfen.de
info@haptische-verkaufshilfen.de
T: 02245-6000780 – F: 02245-60007820