Haptische Geldmaschine für Fortgeschrittene

Haptische Geldmaschine für Fortgeschrittene

Seit 2007 ist die Haptische Geldmaschine eine sehr oft gekaufte Verkaufshilfe, vielleicht weil sie natürlich sehr preiswert ist. Aber besonders, weil Sie Spaß macht, denn der kleine Zauberer, der in uns allen steckt, darf endlich auch mal ran. Letztlich natürlich weil sie Umsatz und Gewinn bringt, denn Sie ist und bleibt ein genialer Gesprächseinstieg.

Nachdem die Geldmaschine nun endlich wieder lieferbar ist, hat ein Seminarteilnehmer eine tolle Idee, wie Sie mit der Geldmaschine noch besser und erfolgreicher

Also nun hier erst einmal die Geschichte:
„Stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten unten bei sich im Keller, ganz für sich alleine, eine Geldmaschine stehen. Diese Geldmaschine würde Ihnen Tag für Tag 100,-, 150,- oder 200,- € produzieren. Sie bräuchten morgens nur runter zu gehen, öffneten den Keller und nähmen wieder Ihr Geld. So ist der Tag gesichert. Nun, Sie wissen Maschinen halten nicht ewig und es kann mal einen Betriebsausfall geben, wegen Verschleiß, oder weil der Strom ausfällt, oder sonst irgendetwas, wie das nun mal bei Maschinen so ist. Und Sie könnten diese Maschine für einen überschaubaren Betrag so versichern, dass Sie auf jeden Fall Tag für Tag Ihr Geld bekommen. Sie könnten sich diesen Betrag gut und gerne leisten. Würden Sie die Maschine versichern wollen, so dass Sie immer auf jeden Fall Ihr Geld bekommen, Herr Kunde? Na klar! Nun wäre es natürlich toll, wenn Sie eine solche Maschine tatsächlich im Keller hätten! – Allerdings haben Sie keine im Keller, leider. Trotzdem besitzen Sie eine solche Geldmaschine – Ihre Arbeitskraft! Solange Sie gesund und leistungsfähig sind, verdienen Sie mit Ihrer Arbeitskraft Tag für Tag Ihr Einkommen. Sehen Sie! Genau darum geht es heute – wie Sie Ihre persönliche Geldmaschine, Ihre Arbeitskraft, so versichern können, dass Sie jeden Tag Ihr Geld bekommen.“

Jeder professionelle Verkäufer weiß sofort, dass diese Geschichte den Kunden wirklich gut überzeugen kann, vorausgesetzt, dass die Geschichte
1. so ausführlich erzählt wird, dass der Kunde sie emotional erleben kann.
2. so bildhaft erzählt wird, dass der Kunde sich die Geschichte vorstellen kann.
3. dass der Erzähler danach genug Pause lässt, damit die Geschichte wirken kann.

Diese Geschichte ist natürlich genial für BU, Unfall und Altersvorsorge.

Und jetzt kommt der Hammer, wir haben die Geldmaschine in echt.

Sie stecken ein Stück Papier in die Haptische Geldmaschine und es kommt ein echter Geldschein raus, wirklich. 😉

Das ist der zauberhafteste Gesprächseinstieg, den es gibt. Der Kunde ist super gelaunt und kombiniert mit der Geldmaschinen-Geschichte haben Sie ein genial produktives Gesprächsklima.

Sie geben dem Kunden einfach die Haptische Geldmaschine in die Hand und leiten ihn an, einen echten Geldschein zu drucken. Wenn Sie wollen lüften Sie danach das Geheimnis, lassen sich die Haptische Geldmaschine zurückgeben und leiten dann rhetorisch auf die Geldmaschinen-Geschichte über. So einfach geht verkaufen und es macht auch noch Spaß – Ihnen und Ihrem Kunden. mehr Infos

Nichts macht erfolgreicher als Erfolg.

Dann sollten Sie sich jetzt gleich für die nächste Gratis-Präsentation der KOKON-Vertriebsstrategie anmelden.

Denn: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.