Ursache und Wirkung

Ursache und Wirkung

Das ist ein universelles Gesetz, soll heißen, das wird sich solange nicht ändern, solange die Menschheit besteht.

Jeder Bauer weiß 100%ig, wenn ich Kartoffeln säe, werden da auch Kartoffeln wachsen, und ich werde Kartoffeln ernten. Wenn der Bauer Mais sät, wird Mais wachsen und er wird Mais ernten.
Wenn er einen Apfelbaum pflanzt, werden daran keine Erbsen wachsen, das ist einfach nicht möglich.

Es soll aber Menschen geben, (kann mir auch noch ab du zu passieren) die säen – Hast, Ärger, Zorn, Frust, Faulheit, Missgunst, Neid, Oberflächlichkeit, Dummheit und Halbherzigkeit und wollen ernten – Reichtum, Glück, Harmonie, Gesundheit, Liebe, eine erfüllte Partnerschaft u.v.m..

Die Menschen, die das andauernd machen, sollten mal mit dem Bauern sprechen, der würde es erklären können, dass das nicht funktioniert.

Oder das kleine Buch für € 5,50 lesen – „Die Goldene Regel“ von K.O. Schmidt. Von 1972, also nicht ganz neu, aber es enthält auf besonders einfache Weise besonders gute grundlegende Regeln und ist TOP-Aktuell Buchtipp

Zurück zur Ursache und Wirkung. Wenn das mit dem säen und ernten so funktioniert, dann wäre ja eine Lösung, nur noch positiv zu denken, so wie die Sonnenuhr – ich zähl die schönen Stunden nur. Das funktioniert in der heutigen Zeit leider nicht mehr, dafür gibt es zu viele negative Nachrichten, Botschaften, Filme, Lieder und der ganze schöne Mediensalat. Natürlich sollte jeder darauf achten, welche geistige Nahrung er zu sich nimmt, da ist schon viel zu machen. Aber trotzdem nur positiv ist nicht mehr drin, also stellt man sich am besten die Frage: „Was kann ich aus dem (Negativen) lernen.“ Ist den nicht gerade das Gute, am Negativen die Anregung zum Guten, oder? Dies ist der einzige richtige Weg, da das Negative, nicht wegzudenken ist. Wenn denn das Negative nicht wäre, wäre auch das Positive nicht vorhanden, logisch? Und dann – dann wird´s wahrscheinlich sehr langweilig.

Also machen wir das Beste draus.

Viel Spaß und viel Erfolg
Ihr

Karl-Werner Schmitz

Schreiben Sie einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.