Mehr Substanz und mehr Erfolg mit Karl Werner Schmitz

Mehr Substanz und mehr Erfolg mit Karl Werner Schmitz

Noch 4 freie Plätze zum nächsten Intervall-Power-Training.

Wenn Sie wirklich mal nachhaltig ein sattes Plus an Erfolg für sich selbst verbuchen wollen, dann gönnen Sie sich diese Investition.

Wer seine Brieftasche in seinen Kopf steckt,
dem kann sie nicht mehr genommen werden.
Benjamin Franklin

Im B&S Intervall-Power-Training geht es nicht nur um Motivation, sondern besonders darum, dass jeder einzelne in einer kleinen Gruppe seine Stärken und Schwächen besser kennen und beeinflussen lernt. Und besonders wichtig, welche Systeme er tief in sich drinnen hat, welche davon nutzen und welche immer wieder in der Sackgasse führen.

Es gibt wahrscheinlich kein zweites Training in der Branche, das so praxisbezogen und erfolgsorientiert ist. Viele der heutigen Leistungsträger in der Branche, waren früher in den B&S-Trainings.

Entscheiden Sie sich gerade jetzt, denn wer bei Gegenwind stark ist, verschafft sich für die Zukunft einen großen Vorsprung.

Mehr Informationen und bestellen können Sie hier: KWS Intervall-Power-Training

Körpersprache Live-Seminar mit Samy Molcho

Die Körpersprache ist der Handschuh der Seele,
seine Sprache das Wort des Herzens.
Samy Molcho

Lassen Sie sich die Augen öffnen, auf das Sie in Zukunft ihre Mitmenschen besser wahr-nehmen, wie sie wirklich sind und was sie wirklich meinen.

Wer die Körpersprache nicht beachtet, ist wie jemand der im Straßenverkehr keine Schilder und Ampeln kennt.

Das letzte Beispiel, was jeder mitbekommen hat, war Stoiber (und ist es immer noch). Mein Gott, was war der schlecht in seiner Körpersprache und seinen nonverbalen Äußerungen.

Wenn der richtig eingestellt geworden wäre, hätte Stoiber, um Längen gewonnen. Die CDU, fällt mir gerade ein, scheint wirklich nicht gerade die besten Berater zu haben, wenn ich so an Stoiber, Merkel, Merz denke. Auwei. Entschuldigt bitte liebe CDU, aber es ist so.

Damit es Ihnen bei Ihren Kunden, bei Ihren Verhandlungen besser geht, nutzen Sie 2 Intensiv-Tage mit Samy in einem überschaubaren Kreis von 30 Personen in dem schönen activotel in Much. Einen Überraschungsabend und mit Karl-Werner Schmitz als Gesprächspartner.

Wenn der Stoiber rechtzeitig da gewesen wäre, wäre er Bundeskanzler geworden. 6000 Stimmen, das wär´s gewesen.

Ursache und Wirkung

Das ist ein universelles Gesetz, soll heißen, das wird sich solange nicht ändern, solange die Menschheit besteht.

Jeder Bauer weiß 100%ig, wenn ich Kartoffeln säe, werden da auch Kartoffeln wachsen, und ich werde Kartoffeln ernten. Wenn der Bauer Mais sät, wird Mais wachsen und er wird Mais ernten.
Wenn er einen Apfelbaum pflanzt, werden daran keine Erbsen wachsen, das ist einfach nicht möglich.

Es soll aber Menschen geben, (kann mir auch noch ab du zu passieren) die säen – Hast, Ärger, Zorn, Frust, Faulheit, Missgunst, Neid, Oberflächlichkeit, Dummheit und Halbherzigkeit und wollen ernten – Reichtum, Glück, Harmonie, Gesundheit, Liebe, eine erfüllte Partnerschaft u.v.m..

Die Menschen, die das andauernd machen, sollten mal mit dem Bauern sprechen, der würde es erklären können, dass das nicht funktioniert.

Oder das kleine Buch für € 5,50 lesen – „Die Goldene Regel“ von K.O. Schmidt. Von 1972, also nicht ganz neu, aber es enthält auf besonders einfache Weise besonders gute grundlegende Regeln und ist TOP-Aktuell. Buchtipp

Zurück zur Ursache und Wirkung. Wenn das mit dem säen und ernten so funktioniert, dann wäre ja eine Lösung, nur noch positiv zu denken, so wie die Sonnenuhr -ich zähl die schönen Stunden nur. Das funktioniert in der heutigen Zeit leider nicht mehr, dafür gibt es zu viele negative Nachrichten, Botschaften, Filme, Lieder und der ganze schöne Mediensalat. Natürlich sollte jeder darauf achten, welche geistige Nahrung er zu sich nimmt, da ist schon viel zu machen. Aber trotzdem nur positiv ist nicht mehr drin, also stellt man sich am besten die Frage: „Was kann ich aus dem (Negativen) lernen.“ Ist den nicht gerade das Gute, am Negativen die Anregung zum Guten, oder? Dies ist der einzige richtige Weg, da das Negative, nicht wegzudenken ist. Wenn denn das Negative nicht wäre, wäre auch das Positive nicht vorhanden, logisch? Und dann – dann wird´s wahrscheinlich sehr langweilig.

Also machen wir das Beste draus.

Viel Spaß und viel Erfolg
Ihr

Karl Werner Schmitz

Schreiben Sie einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.