Change – Chance

Change – Chance

 

 

Aktuelles Vorwort

 

„Alles fließt“ Heraklit von Ephesus, (etwa 540 – 480 v. Chr.)

 

Im Moment fließt es alles viel schneller und es steht hoffentlich ein echter Quantensprung der Menschheit bevor oder wir sind schon mitten drin. Change –  das war das große Wort von Barack Obama. Wollen wir es hoffen, das es gelingt. Mc Cain war nun wirklich der Kontra-hent, weiter hätten die Gegensätze nicht sein können, das war nötig damit das Neue, das Alte ablösen konnte. Die Finanzmärkte sind zusammengebrochen und müssen neu strukturiert werden. Die Finanzmacht Amerika ist zu Ende und es gibt nun mehrere Machtzentren. Der Irak-Krieg findet hoffentlich ein Ende. In Europa ist nun schon über 60 Jahre Frieden. Energie, Nahrung Klimawandel. Ich glaube und hoffe, dass der krasse und evolutionär begründbare Egoismus nun wechselt in „Kooperismus“. Jeder, der seinen Verstand halbwegs beieinander hat merkt mittlerweile, dass er nicht alleine auf dem Planeten lebt und den Mitmenschen braucht. Aus den vielen kleinen, wird dann doch hoffentlich bis auf Weiteres ein großes Ganzes. Ein internationales Netz unabhängig von Rassen und Religionen. Wobei wir hier beim Internet wären.

 

„Alles strömt“ müsste es jetzt 2008 heißen. Die große Flut des Wandels hat bereits begonnen.

 

 

 

Online-Verkauf – Spezial

 

„Die Welt der Assekuranz verändert sich dramatisch.“ Allianz-IT-Chef Dr. Ralf Schneider Oktober 2008. „IT muss neue Antworten liefern.“ und „Ohne qualifizierte Mitarbeiter geht nichts.“ Das sind zwei zentrale Aussagen seines Statements.

 

„Bald englische Verhältnisse beim Versicherungskauf?“ 33% aller Deutschen würden Ihre KFZ-Versicherung online beantragen, 4% haben es schon getan. 50% aller Anträge bei Cosmos sind Internet basiert.

 

Internet-Werbung 25% Wachstum und mittlerweile hinter Fernsehen und Zeitungen der drittgrößte Werbeträger.

 

Übrigens – auch Barack Obama hat das Internet massiv genutzt mit dem Ergebnis, dass er viele, viele junge Menschen mobilisieren konnte.

 

Wir leben zur Zeit im größten Umbruch der modernen Welt und immer mehr besonders Finanzdienstleitungen gehen online. Wohl dem, der rechtzeitig die Weichen stellt. Wehe dem, der diesen Trend verschläft.

 

Lernen Sie in 90 Minuten, die wichtigsten gründe und Faktoren zum erfolgreichen Online-Verkauf kennen.

 

Karl Werner Schmitz und Jan Hönle geben Ihnen direkt umsetzbare Tipps, die Sie in die Welt des Online-Verkaufs führen oder Sie verbessern.

 

Termin A

 

Termin B – Schwerpunkt Baufinanzierung

 

 

 

Inter-Network-Marketing

 

Ich muss ja zugeben, dass ich kein Freund von Network-Marketing bin. Besonders dann nicht, wenn schlechte Produkte teuer verkauft werden und wenn neue Mitarbeiter nur Opfer sind und auf dem Prinzip Hoffnung naiv und unprofessionell in Armut fleißig bleiben. Ganz tragisch finde ich dann die hirnlosen Applaus-Treffen, wo Leute im geliehenen Anzug nach vorne kommen dürfen, um einen übergroßen Scheck entgegen zu nehmen, der vor dem finanziellen wieder mal rettet. Und die ganz Großen, die im Hintergrund immer wieder dasselbe Spiel mit der Dummheit andere Leute spielen.

 

Aber auch hier verändert sich die Welt enorm. Network-Marketing ist eine feststehende Größe im Markt und immer mehr Network-Marketing-Unternehmen sind sehr solide aufgestellt, bieten sehr gute Produkte an und bieten ehrliche und faire Möglichkeiten Nebeneinkünfte zu erzielen und auch Existenzen zu gründen.

 

Ganz enorm finde ich, wenn mit besten Produkten ohne große Auftaktveranstaltungen, Schulungen oder Einstiegsinvestitionen das ganze jeder für sich Online machen kann.

 

Die neue Welt des Inter-Network-Marketings.

 

Dieses neue Netzwerk ist wirklich des Empfehlens wert!

Nach dem Start des deutschen Portals „Empfehlungsforum“ Anfang Februar mussten inzwischen schon mehrfach Maßnahmen ergriffen werden, um den wachsenden Zugriffszahlen gerecht zu werden – und dabei verbreitet es sich nur durch die Weiterempfehlung seiner Mitglieder…

Zur Empfehlung gibt es allen Grund – denn dieses soeben erst entstandene Forum ist in seiner Art eine Revolution im Internetmarketing! Das Neue an dieser kommunikativen Idee ist, dass hier bewährte Prinzipien des Network-Marketing optimal zur Anwendung kommen, ohne dabei dessen Nachteilen Raum zu geben. So gelingt es, eine an sich ganz normale Mund-zu-Mund-Werbung im Internet abzubilden und für seine Mitglieder zur lukrativen Einnahmequelle zu werden. Die erforderliche Steuerung erfolgt hier durch eine ausgeklügelte Verteilungsformel, die für jeden nachvollziehbar im System integriert ist. Dies gestaltet sich so, dass für erfolgreiche Vermittlungen Prämien über mehrere Vermittlungsebenen hinweg an alle in dieser Reihe aktiven Empfehlungsgeber
ausgeschüttet werden, welche sich auf diese Weise schnell zu großen Beträgen verdichten.

 

Die einzige Bedingung, um durch eine Teilnahme sofort Einnahmen aus diesem System zu beziehen, ist ein Mindestalter von 16 Jahren und die Einhaltung von elementaren gesetzlichen Vorschriften wie Wettbewerbsrecht und Spamverbot, was in den AGBs jedem verständlich beschrieben ist. (Dort wird z.B. auch nahegelegt, einen Steuerberater aufzusuchen, sobald die Einkünfte einen 4-stelligen Betrag überschreiten.)

 

Die Betreiber dieses neuen Forums berichten in einer Meldung, dass ein Empfehlungsgeber nur einigen Freunden vom Empfehlungsforum erzählt hatte und die haben sich das angeschaut und dann gleich weiterempfohlen, um diese einmalige Chance zu nutzen. Deshalb stellte er plötzlich verblüfft fest, dass sich in seiner im Forum zur Verfügung gestellten Datenansicht schon nach kurzer Zeit über 800 Neuanmeldungen zeigten. Diese Zahl wächst immer weiter an und sichert ihm künftig monatlich zunehmende Einkünfte!

  • Das ist die neue Mathematik der Zeit: Multiplikation, die als Vervielfachung jedem Freude macht!
  • Die Nutzung des Forums ist völlig kostenlos und verpflichtet zu nichts – d.h., es wird keine Anmeldegebühr erhoben und auch seine Nutzung ist unbegrenzt kostenlos, auch bestehen keinerlei Verpflichtungen und man kann die Teilnahme jederzeit beenden.
  • Auch ansonsten entstehen keine Kosten und Pflichten, denn auch das derzeit hier empfohlene Produkt, das jeder braucht ist nicht nur von bester Qualität, sondern kann von Anfang an kostenlos erworben und auch unterhalten werden!

Zusammengefasst heißt dies: Man zahlt nichts und verpflichtet sich zu nichts – und erhält trotzdem hohe Prämien!

  • Machen Sie einfach selbst einen Versuch, in welchem Maß dieses neue Konzept auch Ihnen Gewinne einbringen wird – melden Sie sich an und empfehlen Sie diese Idee weiter!
  • DAS EMPFEHLUNGSFORUM kennt keine Kosten, keine Risiken, keine Verpflichtungen und keine zeitliche Begrenzung!
  • DAS EMPFEHLUNGSFORUM eignet sich für jeden – auch für Schüler, Studenten, Rentner, Hausfrauen und Harz IV Empfänger!
  • DAS EMPFEHLUNGSFORUM eignet sich natürlich vor allem für kontaktfreudige Networker bis hin zu Gewerbetreibenden und natürlich auch für Unternehmer!

Kaum zu glauben, aber zu empfehlen – nehmen Sie sich daher ein wenig Zeit:

 

 

 

Duftmarketing

 

Nicht nur frische Brötchen und Kaffee lösen sofort angenehme Gefühle und Erinnerungen aus. Es sind auch die Düfte, die gar nicht bewusst wahrzunehmen und trotzdem das Kaufverhalten positiv beeinflussen.

 

Verschaffen auch Sie sich diesen Wettbewerbsvorteil und setzen Sie ganz gezielt die besten Raumbeduftungen ein.

 

Immo

 

Versicheruingsbüro

 

Bank

 

 

 

Schluss mit den grauen Zellen

 

Jonglieren und Gesellschaftsspiele und Memory bringen tatsächlich Intelligenz und Hirnmasse. Besonders effektiv ist das Lernen bis zur Belastungsgrenze und dann nach kurzer Erholung weiter. Auch hier ist wieder der Zusammenhang zwischen körperlicher Bewegung und geistigen Fähigkeiten wissenschaftlich nachgewiesen.

 

 

 

MP3-Handschmeichler

Samsung YP-S2 – Und wieder wird die Haptik eingesetzt, um sich vom „normalen“ Markt abzuheben und höherpreisig verkaufen zu können.

 

Aber echt schön, oder?

 

Nun die Haptik, macht´s

 

 

 

Windows7

 

Microsoft bestätigte, dass Windows7 schon 2010 kommen soll. Die Überschrift lautet „Multi-touch“. Das ist dieselbe Technik die vielen schon vom iphone her bekannt ist.

Endlich kommen auch die Finger mal direkter ins Spiel.

 

Hier ist ein Video: http://video.msn.com/video.aspx?mkt=en-US&playlist=videoByUuids:uuids:8700c7ff-546f-4e1d-85f7-65659dd1f14f&showPlaylist=true&from=msnvideo

 

 

 

HP touchsmart PC

 

Microsofts „Surface“ und Apple iPhone haben den Tastbildschirm hoffähig gemacht. Nun bringt HP einen Touchscreen-PC für Privatanwender.

 

Noch ein Beispiel wie Haptik Märkte macht.

 

 

 

Haptisches 3D-Interface aus Luft

 

Hologramme in der Luft zum An-fassen. Die Universität Tokio macht aus Ultraschall anfassbare Gegenstände aus Luft. So wird ein Gegenstand in der Luft unsichtbar, aber fühlbar.

 

http://www.heise.de/newsticker/Haptisches-3D-Interface-aus-Luft–/meldung/117760

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.