Alle Fachorgane rufen im Moment ganz laut nach BU!

Alle Fachorgane rufen im Moment ganz laut nach BU!

Hier ein paar der aktuellsten Meldungen:

Die Welt 07.08.2006:
„Dabei sind sich Experten einig: Neben einer Haftpflicht- sollte jeder auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung besitzen. Denn dass der Versicherungsfall eintritt, ist alles andere als unwahrscheinlich: gut jeder fünfte Erwerbstätige wird noch weit vor Erreichen des Rentenalters berufs- und erwerbsunfähig. Das finanzielle Desaster sowie der soziale Abstieg… .“(Die Welt 07.08.2006) mehr…http://www.welt.de/data/2006/08/07/988660.html

Manager-magazin 27.07.2006:
„Nach mir die Sintflut – Plötzlich spielen Herz, Rücken oder Psyche nicht mehr mit. Jeder Fünfte muss deshalb seinen Job vorzeitig aufgeben. Gegen Berufsunfähigkeit sind nur wenige versichert, der soziale Abstieg ist vorgezeichnet. Ein Riesenmarkt, doch die Assekuranz ignoriert das Thema. Im Interview analysiert Experte Manfred Poweleit das Dilemma.“
mehr…http://www.manager-magazin.de/geld/geldanlage/0,2828,428011,00.html

Versicherungsjournal 19.07.2006:
„Fit, aber schutzlos gegen Erwerbsunfähigkeit? …dafür aber explodiert der Anteil von psychischen Erkrankungen an den Ursachen für den Bezug von Erwerbsminderungsrenten. Beinahe ein Drittel aller Frühverrentungen gehe inzwischen auf das Konto der Psyche. Und diese Probleme fangen früh an.
Bei den Männern ist mit durchschnittlich 47 Jahren Schluss, bei den Frauen mit knapp 48 Jahren. Insgesamt sinkt das Alter bei Rentenbeginn dadurch dramatisch.“
mehr … http://www.versicherungsjournal.de/mehr.php?Nummer=91013

Aber nur 7% aller Anträge sind eine BU oder SBU!
Und nur 16,5% sind vernünftig BU versichert!

Warum wurden im vorigen Jahr nur ca. 260.000 Verträge geschlossen?
Warum wurden im vorigen Jahr ca. 200.000 Verträge abgelehnt?

Weil BU´s in Deutschland nicht aktiv, sondern nur re-aktiv verkauft werden. Es wird nicht akquiriert, sondern der Kunde droht in den meisten Fällen mit einem Auftrag, weil er gerade vom Arzt eine gelbe Karte bekommen hat und selber ahnt, dass es höchste Zeit wird eine BU zu haben.

BU muss also akquiriert werden!
Motto: Nicht warten, sondern aktiv akquirieren.

Aber warum tun das so wenige Berater oder Verkäufer, wo es doch ganz vernünftige Provisionen gibt?

Es gibt eine ganz einfache Erkenntnis im Zusammenleben der Menschen: „Bin ich gut zu dir, bist du wahrscheinlich auch gut zu mir.“ Nach dem Motto: „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.“ Der Umkehrschluss ist natürlich auch klar. Also, wenn der Verkäufer dem Kunden gerade klarmacht, dass er existenzielle Lebensrisiken hat, wie fühlt sich dann der Kunde? Betroffen und unangenehm berührt. Und wem hat er das zu verdanken? Dem Verkäufer. Und das widerstrebt dem normalen Verkäufer sich derart unbeliebt zu machen und deshalb spricht er halt nicht drüber oder nur ungern.

Es ist völlig menschlich und normal sich als Verkäufer nicht unbeliebt machen zu wollen, aber es ist absolut unverantwortlich und auch ein enormes Haftungsrisiko über Lebensrisiken nicht zu sprechen.

Die Lösung:
Verkaufen mit den Haptischen Verkaufshilfen, denn so be-greift der Kunde eigenhändig mittels der Haptischen Verkaufshilfe seinen Bedarf und der Verkäufer bleibt fein raus.

Die erfolgreichsten Haptischen Verkaufshilfen, um den Umsatz im klassischen Versorgungsgeschäft sprunghaft nach vorne zu treiben sind:

• Der Haptische Mensch (Rente, BU, Unfall und KT)
• Die Haptischen Dominos (BU und Altersvorsorge)
• Die Haptischen Rentenkarten (BU)
• Das Haptische Haus (BU in Verbindung mit Finanzierungen)

und wenn dann gar nichts mehr hilft, greifen Sie zum Haptischen Kuli!

Was würde Ihr Kunde tun, wenn er wüsste, was er braucht?
Wahrscheinlich kaufen. Also ist es die Aufgabe des Verkäufers, dem Kunden seinen Bedarf wirklich be-greiflich zu machen.
Und nichts eignet sich dafür besser, als Haptische Verkaufshilfen.

Spruch der Woche:

Wer heute den Kopf in den Sand steckt,
knirscht morgen mit den Zähnen.

Buchtipp:

Das Sales-Master Training

Das Buch ist wirklich richtig gut, 5 Klasse-Trainer haben hier gebündelt wertvolle Tipps, tolle Ideen und praktischen Nutzen gebündelt präsentiert.

Meine Meinung: Unbedingt lesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.