2. Fink-Forum in Wiesbaden in 2007

Das TOP-Angebot 1×4 und 1+1=1

1×4 heißt an einem Tag 4 TOP-Trainer.

1. Erich-Norbert Detroy – der erfahrendste Preisverhandlungstrainer:

Gute Preise – gute Kunden – gute Gewinne
Der Markt wird immer härter!
Verkäufer müssen sich heute oft einem ruinösen Preiskampf stellen, sie müssen gewappnet sein für die Durchsetzung der eigenen und gewinn-bringenden Preise. Zum Wohl des Kunden!

Ihr Nutzen
• Vertrauen zu den eigenen Preisen haben
• Stärke im Preisgespräch gewinnen
• Ideen für Preis-Argumentation finden
• Überzeugend auf den Kunden wirken
• In Engpass-Situationen standhaft bleiben
• Gegenüber dem Wettbewerb unangreifbarer werden
Das Programm
• Die Bedeutung des Preises im Verdrängungswettbewerb
• Nobler Preis verlangt noblen Verkaufsstil
• Preis-Hemmschwellen erkennen und überwinden
• Das positive Denken über den eigenen Preis
• Die Psychologie der Preis-InformationJ
• Das Meistern des „Zu teuer!“
• Der „faire“ Handel um den Preis

2. Klaus-J. Fink – Der meistgefragteste Trainer zum Thema Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing – Kunden zum Nulltarif
Die kontinuierliche Neukundengewinnung stellt für viele Verkäufer immer wieder einen entscheidenden Engpass dar. Eine ausreichende Anzahl neuer Kontakte ist Voraussetzung für das Erreichen der angesteuerten Umsatzziele. Gleichzeitig sind die Möglichkeiten der Neukundengewinnung begrenzt. Empfehlungsmarketing hat sich in nahezu allen Branchen als praktikabler und Erfolg versprechender Weg erwiesen, um neue Kontakte herzustellen.

Die Themen:
• Die Einstellung des Verkäufers zur Empfehlung
• Empfehlungsmarketing im 3. Jahrtausend
• Die wirtschaftliche Bedeutung von Empfehlungsadressen
• Die richtige Frage nach Empfehlungen zum richtigen Zeitpunkt
• Kundeneinwände kennen und professionell entkräften
• Rhetorische Feinheiten für die Empfehlungsfrage

3. Jürgen Hasenburger führender Trainer der Kundentypologie

Kundentypologie – die Navigation im Verkauf
Der Mensch macht den Unterschied – dies gilt nirgendwo so sehr wie im Verkauf. Neben Produktmerkmalen, Preisvorteilen, Qualitätsunterschieden und Serviceleistungen gilt vor allem die Persönlichkeit des Verkäufers als Wettbewerbsfaktor im Verdrängungskampf.
Die Themen:
• Wie wirke ich auf Andere?
• Welche Kunden spreche ich besonders an?
• Wer lehnt mich ab?
• Zum tanzen gehören immer zwei!
• Wer ist mein Gegenüber?
• Was sind seine Motive?
• Wie denkt er? Wie gewinne ich sein Herz?
Menschenkenntnis im Verkauf ist die Königsdisziplin für langfristigen Erfolg. Sie beginnt mit fundierter Selbstkenntnis und setzt sich in einer professionellen Fremdeinschätzung fort. Meschenkenntnis ist erlernbar und damit ein wertvolles Mittel im Alltag zu bestehen.

4. Karl Werner Schmitz – der Vater des Haptischen Verkaufens

Haptisches Verkaufen für mehr Umsatz – mehr Gewinn
Die Informationsflut der letzten 20 Jahre hat die Menschen mehr verändert als die letzten 10.000 Jahre der Geschichte. Damit ändert sich auch das Kommunikations-verhalten und der Verkauf dramatisch. Wohl den Verkäufern, die sich auf das veränderte Verhalten einstellen können.
Die Themen:
• Was ist verkaufen?
• Die Informationsflut von heute
• Das neue Gehirn (Die Menschen von heute reagieren
anders)
• Wie verarbeitet der Mensch Informationen?
• Haptisches Verkaufen
• Praktische Beispiele
• Die neusten Haptischen Verkaufshilfen

Durch die Veranstaltung führt Jörg Laubrinus, selbst einer der führenden Trainer in der Finanzdienstleistung.

Hier erhalten Sie mehr Informationen.

1+1=1 bedeutet – 2 Teilnehmer aus einem Unternehmen zahlen nur einen Preis.

Nehmen Sie teil am 2. Finkforum in Wiesbaden am 31.10.2007 und melden Sie sich am besten gleich an und sichern Sie sich so Ihren Platz.

Newslettertipp:

Weitere ausgesuchte, sinnvolle und hilfreiche Newsletter finden Sie unter:
http://www.mein-finanzbrief.de/news

Spruch der Woche

Wer seine Brieftasche in den Kopf steckt, dem kann sie nicht gestohlen werden.
Benjamin Franklin

Wie viel Zeit verbringen Sie im Auto?

Der Durchschnitt liegt bei über 20%, das sind 2 Monate im Jahr – und Sie?

Gratis Download

Der Haptische Inflationsschieber ist eine genial einfache kleine Software mit der Ihr Kunde an Ihrem Rechner selbst herausfinden kann, wie Vermögensbildung funktioniert: Vermögen = Sparrate x (Rendite – Inflationsrate) x Zeit

Das Programm erhalten Sie auf Anfrage auch für Ihre Homepage.

Hier geht´s zur AudioVisuellen Präsentation

Schauen Sie sich auch die anderen AV-Präsentationen an

Aktuelle Termine:

Online-Training:
Kokon-Vertriebsstrategie – 08.10.2007 in Ihrem Büro

Live-Training:
Haptik – fühlbar mehr Erfolg – 16.10.2007 Much bei Köln
Intervall-Power-Training – 12.02.2008 Much bei Köln

Coaching Erstgespräch gratis

Nimm Dir Zeit für Training, es ist die Basis Deines Erfolges.

Schreiben Sie einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.